Weihnachtsmarke 2017

 WEM 2017 Marke

Die Anbetung – einmal anders

Maria und das Jesuskind in prachtvollem Ambiente

Maria und ihr Kind. Wie oft wurden die beiden dargestellt. Meist zusammen mit Josef, Ochs und Esel in einem Stall. Die diesjährigen Weihnachtsmarken brechen mit dieser Tradition. Maria mit dem Jesuskind, prächtig gewandet und von wohlhabenden Menschen umgeben.

Das Bild steht in der Mitte des Flügelaltars in der Marien- kapelle des Kölner Doms. Es zeigt die Anbetung der Heiligen Drei Könige. Maria und das Kind eingerahmt von in prächtige Roben gekleidete Männern. Roben,
die teilweise auch die Kölner Ratsherren getragen hatten.
Ursprünglich hatte der Künstler Stefan Lochner um 1442 den Altar für die Kölner Ratskapelle gescha en, eine Huldigung an die Stadtpatrone. So wollte sich die Kölner Oberschicht abgebildet sehen: als stolze Bürger einer Handelsmetropole. Und nicht anders.
Der Künstler wurde 1447 in den Stadtrat gewählt, starb aber bereits vier Jahre später, wohl an der Pest.